4260116130077_YT09001_Front_300

Tapetenwechsel

Mit ihrer CD „Tapetenwechsel“ zeigt dieFENDEL, in Kabarettkreisen nicht unbekannt, dass sie auch als Sängerin nicht nur Substanz hat, sondern auch in diesem Fach brilliert und berührt. „Tapetenwechsel“ mit Liedern der Knef und eigenen Songs geht einfach unter die Haut!

Mit ihrer unverwechselbaren, dunkel-rauchigen Stimme verleiht dieFENDEL den Knef-Liedern eine ganz eigene Note, ohne das Original zu verraten.

Gewiefte Piano-Arrangements, ausdrucksstark, vielseitig, unverwechselbar gesungen – eine würdige Hommage an die Knef. Die Zwischentöne und die Intensität dieser Interpretation berühren, die Musikalität beeindruckt. Der Zuhörer schwankt zwischen Ergriffenheit und Melancholie, Sehnsucht und Lebensfreude.

Die Stimme – das persönlichste aller Instrumente – nutzt dieFENDEL meisterhaft und bringt uns die Gedanken- und Gefühlswelt der Knef und ihre eigene in wunderbarem Gewand näher. Knefs besondere Kraft und Intensität, ihre lakonische Weltsicht, ihr einnehmender Charme, ihre Schlagfertigkeit und ihr Zynismus, all das erweckt dieFENDEL für ihr Publikum neu zum Leben. Dabei mischt sie gekonnt Eigenes mit den Texten und Chansons der Knef und verleiht ihrem Programm damit eine ganz persönliche Note. Eine gelungene Mischung, die dem deutschen Star gerecht wird!

Die Künstlerin

Seit fast 20 Jahren steht die gebürtige Rheinländerin dieFENDEL auf der Bühne und spielte in zahlreichen Solo-Projekten und Ensembles.

Nach Schauspielausbildung, Regie und Leitung einer Kleinkunstbühne in Karlsruhe zog sie 2007 nach Berlin, wo die Neu-Berlinerin inzwischen als die „Neuentdeckung der Berliner Chansonszene“ gilt.

dieFENDEL lässt sich in keine der üblichen Schubladen einordnen. Auf der einen Seite frech, kein Blatt vor den Mund nehmend, auf der anderen Seite voller Sehnsucht und Melancholie. Ihre dunkel-rauchige Stimme geht unter die Haut, ihre sensiblen, melancholischen Texte treffen direkt ins Herz. In ihren eigenen Texten und Programmen präsentiert sie eine spannende Mischung aus Chanson und Kabarett, sie erzählt von menschlichen Abgründen und begleitet ihr Publikum in die Nacht, ins Glück, ins Leid, in den Rausch der Liebe und manchmal auch bis vor den eigenen Spiegel. Unerfüllte Sehnsüchte, skurrile Hirngespinste und alltägliche Bedürfnisse schildert dieFENDEL mal mitreißend poetisch, mal schonungslos derb und frivol – immer mit fein dosierter Ironie. dieFENDEL ist ein Phänomen – eine Meisterin der Zwischentöne.

Gesang: dieFENDEL
Am Flügel: Doro Gehr

Texte von Hildegard Knef/Niessen/Bronner/dieFENDEL
Aufgenommen in Berlin im August 2009

Arrangements/Kompositionen: Doro Gehr, Markus Syperek, Patrick Kirst, Rainer Granzin und Thomas Bierling

Website der Künstlerin:
www.diefendel.de

Videos auf youtube:
Leider viel zu faul
Mein Zimmer bei Nacht

Tapetenwechsel

Stückpreis: 15,95 EUR
(inkl. 19,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)